Studentische Hilfskraft (Publikationen)

*Dieser Beitrag wurde automatisch übernommen und ist keine Veröffentlichung der LAK Bremen.*

Der freie zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) e.V. sucht ab sofort ein*e 

Studentische Hilfskraft (zur Überarbeitung von Publikationen)

mit 8h/Woche mit einer Vergütung angelehnt an den TV Stud. III des Landes Berlin. Die Stelle beginnt spätestens zum 01.08.2021. Sie ist vorerst auf zwei Monate befristet, eine Ausweitung ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

Überprüfung von fzs Publikationen auf Aktualität und ggf. Überarbeitungggf. in Absprache Erstellung neuer Publikationen (4-seitige Flyer oder auch Reader)ThemenÜberprüfung von 4-seitigen Flyern: BAföG, Krankenversicherung für Studierende, Langzeitstudiengebühren, MutterschaftsschutzgesetzÜberprüfung Hefte/ReaderReader Studieren mit BehinderungReader über HochschulpolitikReader über studentischer Sozialpolitik

Anforderungen

Mindestens Grundkenntnisse im Bereich oder Teilbereichen von Hochschulpolitik (e.g. BAföG, Hochschulfinanzierung, Studieren mit Erkrankung, Verfasste Studierendenschaft, etc.)Gefestigter Umgang in Formatierungsfragen bei Word (o.Ä.)Erfahrung mit der Erstellung und Überarbeitung von Publikationen von VorteilGroßes Interesse an der Zuarbeit durch Recherche und Überprüfung von InhaltenBereitschaft sich neue Inhalte zu erschließen, sofern in bestimmten Bereichen das Wissen über hochschulpolitische Aspekte (z.B. BAföG, ALG II, Hochschulfinanzierung, Tarifverträge, etc.) noch nicht tiefgreifend vorhanden isteigener Laptop o.Ä., da die Stelle im Home-Office angelegt istZuverlässigkeit, Sorgfalt und eine gute Kommunikation mit dem Vorstand

Erfahrungen im Bereich Layout und Design von Info- und Werbematerial sind von Vorteil.  
Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von FLINTA-Personen und BIPoCs (Black, Indigenous and People of Color). Menschen mit Teilhabe-Beeinträchtigungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte achtet darauf, eine Mail-Adresse oder Handynummer anzugeben, unter der wir euch garantiert erreichen. Leider kommt es immer mal wieder vor, dass wir Bewerber*innen nicht erreichen, weil E-Mails nicht zustellbar sind.

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]